Montag, 26. September 2005

Meine geliebten Schuhe ...

... manche Dinge vermisst man erst, wenn sie nicht mehr da sind. So erging es mir mit meinen Schuhen, welche mir am vergangen Dienstag in meinem Fitneßcenter des Vertrauens gemoppst wurden. Gerade bekahm ich jedoch die Meldung, sie seien wieder aufgetaucht. Da freu ich mich sehr.



Am Samstag war ich mit Anne und Jan zum Ska im Kassa. Nachdem wir eine Flasche Korn geleert hatten tanzten mein Füße von allein. Ein sehr schöner Abend mit dem "Moon Invaders". Auf dem Heimweg traf ich noch meinen Michael und wir tranken ein gepflegtes Pils im Alster.

Zum ökumenischen Gottesdienst am Johannistor kahm ich natürlich zu spät. Glücklicherweise hatte mich Stefan noch geweckt ... Das Abendmahl bestand aus Brot und Trauben, umrahmt von einem schönen Kulturprogramm wurde vor allem den Kleinen viel geboten.

An Sonsten war das Wochenende angenehm ruhig. Ich war Stefan zum Sport, das war kein Pfefferlecken und wir haben uns nichts geschenkt .
Außerdem hatte Jana einen köstlichen Kuchen gebacken - bei herrlichem Wetter saßen wir im Prinzessinen-Park und hatten ein sehr gemütliches Picknick. Da vermißt man richtig einen eigenen Garten zum Entspannen.

Den Film Constantin kann ich sehr empfehlen. Es geht um das alte Spiel Gott gegen den Teufel, Gut gegen Böse ... also unbedingt mal ausleihen... Am Ende der Woche ist mein Praktikum schon wieder beendet. Dann heißt es möglichst schnell einen qualifizierten Text zu verfassen, mir einen Job zu suchen und 30 Jahre zu buckeln - so, oder so ähnlich... kennt jemand ein gutes Tool zum Erstellen von Abbildungen? Powerpoint ist eigentlich ganz schön arm.

Ich werd mal versuchen alle meine Freunde in meinem Blog vorzustellen. Vielleicht jeweils mit einem Bild und einem Fragen-Katalog (Schuhgröße, Lieblings-Schokoriegel, Ich kenne Dietzi seit/von ... ). Da könnte man fast schon einen eigenen Blog zu eröffnen oder einen Online-Fragebogen selbst entwickeln ... na mal sehen ...

So, ich mach jetzt auch Feierabend

Grüße
Dietzi