Dienstag, 4. Juni 2013

Und plötzlich ist alles ganz nah ...

... ganz unwirklich scheinen die Bilder im TV und lang zurück die Erinnerung an das Hochwasser der Elbe im Jahr 2002. Wie gewohnt geht das Leben abseits der Ufer weiter; Menschen sitzen im Büro, kaufen ein, trinken Kaffee und Touristen schlendern durch die Altstadt. Man muss näher kommen um die unglaubliche Natur zu sehen, die stille Kraft, die unvermeidlich zerstörerische Ausdauer des Wassers. Viele sind nach der Arbeit wie ich zu den Brücken gefahren um sich ein eigenes Bild zu machen und stehen nun andächtig und ungläubig an der Elbe. Viele Helfer sind im Einsatz und viele Freiwillige unterstützen die betroffenen vor Ort. Die Sandsäcke stemmen sich gegen die Flut und aus den Kellern wird unermüdlich Wasser nach oben gefördert. Ob sich diese rollende Wand überhaupt aufhalten lässt? Noch schnell ein Bild und ab nach Hause...

#Schillergarten #Hochwasser

... und mit einer Nachricht ist plötzlich alles ganz nah ...